NHL bricht alle Rekorde

Das Eishockey an sich wird allerdings immer auch mit der National Hockey League (NHL) in Verbindung gebracht. In dieser nordamerikanischen Profiliga spielen die Weltstars. 30 Mannschaften aus Kanada und den USA spielen hier um die höchste Trophäe, den Stanley Cup. Diese Profiliga existiert schon seit dem Jahr 1917. Ziel und Wunschtraum eines jeden Eishockeyspielers ist es, einmal in der NHL zu spielen. Rekordtitelträger der NHL sind die Montreal Canadiens, die es schon auf insgesamt 23 Titel bringen konnten. Einer der grössten Spieler, die jemals auf diesem Planeten gespielt haben ist unbestritten Wayne Gretzky. „The Great One“ setzte in der Zeit von 1979 bis 1999 zahlreiche Rekorde, die für die Ewigkeit sein werden. Die NHL ist das Maß aller Dinge, die Arenen haben ein Fassungsvermögen von 16 bis 22 Tausend Zuschauer und nirgendwo auf der ganzen Welt kommen im Schnitt so viele Besucher zu den einzelnen Spielen. Häufig hat der Stanley Cup für die Spieler eine noch grössere Bedeutung, als die jährlich ausgetragenen Weltmeisterschaften. Dabei darf man auch nicht vergessen, dass die Belastung für die Spieler noch ungleich höher ist, als in der deutschen DEL. Häufig werden innerhalb von 48 Stunden mehrere tausend Kilometer zwischen den einzelnen Spielstätten zurückgelegt. Wer als Spieler in der NHL Fuß fasst, darf sich ohne Zweifel zu den ganz Grossen dieser Sportart zählen.